Aachen-Wahl 2020

Das sind die OB-Kandidaten

Aachen-Wahl 2020: Alle OB-Kandidaten im Überblick

Die drei Kandidat:innen der momentan am stärksten im Stadtrat vertretenen Parteien.
  • Am 13. September finden in Aachen die Kommunalwahlen statt.
  • Dabei wird auch das Amt des Oberbürgermeisters (OB) neu gewählt.
  • Hier findest du alle Kandidat:innen, die zur Wahl stehen.

Aachen | Bereits letztes Jahr gab Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) bekannt, dass er am 13. September 2020 nicht wieder zur Wahl stehen werde. Zur Nachfolge bewerben sich jetzt elf Kandidat:innen – so viele wie noch nie. Hier findest du alle Wahlmöglichkeiten. Die Links führen zu den jeweiligen Homepages, Pressemitteilungen oder YouTube-Videos.

CDU: Harald Baal

Die CDU nominierte Harald Baal als Oberbürgermeisterkandidaten. Der 56-jährige Steuerberater ist bereits seit vielen Jahren in Aachen aktiv und ist gegenwärtig Fraktions-Chef seiner Partei im Stadtrat. Den Vortritt ließ ihm Aachener Parteivorsitzender Holger Brantin. Auf seiner Homepage veröffentlichte Baal die wichtigsten Punkte des Wahlprogramms, unter anderem Klima- und Kinder- und Jugendschutz, sowie Bürgerbeteiligung, und Stärkung der Kulturlandschaft in Aachen. Auch gibt er Bürger:innen die Möglichkeit, selbst Ideen zu äußern und Fragen zu stellen.

SPD: Mathias Dopatka

Für die SPD geht Mathias Dopatka ins Rennen. Er studierte Wirtschaftsgeografie, Politologie und Volkswirtschaftslehre, ist Aachener Parteivorsitzender und war bis 2010 Vorsitzender der örtlichen Jusos. Bei seinem Beruf als Gewerkschaftssekretär bewies er Durchsetzungsvermögen. Der 38-Jährige wurde schon im November 2019 von den Delegierten einstimmig gewählt und war damit der erste offiziell feststehende Kandidat für die Kommunalwahl 2020.

Sein Hauptziel sei die Umgestaltung der Stadt zum Wohl der Menschen, wobei ihm die Schaffung von sozialem Wohnraum, die Mobilität und Entwicklung der Stadt besonders wichtig sei. Dabei möchte er neben dem Projekt Büchel unter anderem den Bahnhofsplatz erneuern und den Bushof abreißen lassen.

GRÜNE: Sibylle Keupen

Für die Grünen steht die Parteilose Sibylle Keupen als OB-Kandidatin auf den Wahlzetteln. Die 56-Jährige ist vielen Aachener Bürger:innen als Leiterin der Bleiberger Fabrik und als Vorsitzende des Frauennetzwerks Städteregion Aachen bekannt. Sollte sie die Wahl gewinnen, wäre sie die erste Oberbürgermeisterin in Aachen.

Keupen will durch verschiedene Projekte die Luftqualität in Aachen verbessern und leerstehende Gebäude in der Stadt nutzen, um – unabhängig von Unternehmen – bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Auch die Stadtbegrünung und die Stärkung von erneuerbaren Energien will sie vorantreiben. Sie gibt Bürger:innen die Möglichkeit sich mit ihr zu einem Gespräch zu treffen oder mit ihr zu telefonieren. Auf dem YouTube Kanal der Aachener Grünen veröffentlicht sie wöchentlich Gespräche mit verschiedenen Gästen.

FDP: Wilhelm Helg

Die FDP stellt erneut Wilhelm Helg als Kandidaten auf. Der Kreisvorstand wählte ihn einstimmig. Der 58-Jährige stand bereits 2004, 2009 und 2014 zur Wahl. Sein bislang stärkstes Ergebnis hatte er 2009 mit 3,8 prozentualen Stimmenanteil.

Helg sieht sich als Finanzexperte und will die lokale Wirtschaft unterstützen: durch gezielte Förderung und durch die Verhinderung weiterer Erhöhungen der Wirtschaftssteuer. Auch will er die moderne Einkaufsstadt rund ums Aquis Plaza mit der Altstadt „verlinken“.

AfD: Markus Mohr

Die AfD bestätigte den Bankkaufmann und Versicherungsfachwirt Markus Mohr als Kandidaten. Er sitzt seit 2014 im Stadtrat und bildet zusammen mit dem ehemaligen „Pro NRW“-Mitglied Wolfgang Palm die rechts-außen Ratsgruppe „Allianz für Aachen“. Mohr wurde von Beobachtern dem vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften „Flügel“ der AfD zugerechnet, der inzwischen offiziell aufgelöst ist.

Der 36-Jährige wurde bei der Wahlversammlung der AfD Aachen ohne Gegenkandidat aufgestellt und steht ganz oben auf der Liste für den Stadtrat. Die AfD stellt sich diesbezüglich nicht auf eine Beteiligung an einer möglichen Koalition ein, sondern setzt auf Oppositionsarbeit. Man wolle unter anderem die „auf links gewendete“ CDU „entlarven“.

Die Linke: Leo Deumens

Die Linke stellt Leo Deumens zur Wahl. Er ist gegenwärtig Fraktionsvorsitzender der Linken im Stadtrat, sowie seit 2009 deren sozialpolitischer Sprecher. Für Deumens sei unter anderem die Sozialpolitik besonders wichtig. So möchte er der zunehmenden Armut entgegenwirken.

UWG: Ralf Haupts

Die Unabhängige Wähler*innengemeinschaft Bürgerwille (UWG) schickt den Unternehmensberater Ralf Haupts ins Rennen, der seine ursprünglich nominierte Schwester vertritt.

Piraten: Matthias Achilles

Matthias Achilles ist der Kandidat der Piratenpartei. Schon jetzt ist der 29-Jährige unter anderem mobilitätspolitischer Sprecher der Piratenfraktion im Stadtrat. Er möchte unter anderem den ÖPNV stärken um den Autoverkehr zu verringern.

Die PARTEI: Hubert „vom Venn“ Franke

Für die Satirepartei Die PARTEI tritt Hubert Franke an. Besser bekannt ist er unter seinem Künstlernamen „Hubert vom Venn“, mit dem er als Kabarettist auftritt.

Unabhängig: Adonis Böving

https://twitter.com/ricardaboeving/status/1289191404439105539

Als unabhängige Einzelbewerber stellt sich Kommunikations- und Motivationstrainer Adonis Böving zur Wahl. Nach eigenen Angaben sei er damit der erste afrodeutsche Oberbürgermeisterkandidat Deutschlands.

Unabhängig: Jörg Polzin

Jörg Polzin tritt schon zum zweiten Mal als Unabhängiger an. Der Gastronom, Aktivist und gelernter Maurer und Industriekaufmann konnte schon 2009 fast einen Prozent der Stimmen für sich gewinnen.

Auf unseren Info-Channels auf WhatsApp und Telegram bekommst du aktuelle Updates.

Wenn du dich für die Politik in Aachen oder das aktuelle Geschehen interessierst, kannst du uns auch über die Links im Menü auf Instagram, Facebook oder Twitter folgen.


Beitragsbild: Collage: aix:media; Bildquellen (v.l.n.r): Facebook/OberbuergermeisterfuerAachen, CDU-Aachen.de, Sibylle-Keupen.de; alle Bilder stammen von Internetauftritten im Wahlkampf-Rahmen. Sollten sie dennoch als Rechteinhaber:in nicht mit der redaktionellen Nutzung einverstanden sein, bitten wir Sie uns zur Entfernung des Inhaltes zu kontaktieren.

Rasmus Epperlein
Über Rasmus Epperlein 13 Artikel
Der Schwerpunkt von Rasmus Epperlein ist das Geschehen in der Stadt und der StädteRegion Aachen. Für AiXformation.de beobachtet er den Wahlkampf für die anstehenden Kommunalwahlen.

1 Kommentar

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aachen-Wahl: Alles was du wissen musst | AiXformation - Dein Update aus Aachen
  2. Aachen-Wahl 2020: Vorsichtige Prognose für OB-Wahl | AiXformation.de
  3. Aachen-Wahl 2020: Stimmzettel zum Ausdrucken | AiXformation.de
  4. Aachen-Wahl: Parteien-Check für Erstwähler | AiXformation.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.